Nutze den Coupon Code christmas4 und erhalte ein Geschenk und versandkostenfreie Lieferung ab einem Bestellwert von 60 EUR..

Händlersuche
Cart
Subtotal-
Shipping-
Summe-
Laufen

Wie man sich auf ein Canicross-Rennen vorbereitet

Wenn Du gerne mit Deinem Hund läufst und eine größere Herausforderung suchst, kannst Du Dich zu einem Canicross-Rennen anmelden.

Bei der Vorbereitung auf einen Wettkampf gibt es viel zu beachten und viele Dinge, an die man denken muss. Deshalb haben wir die besten Tipps unserer Athleten für Canicross-Rennen zusammengestellt.

Wie finde ich Canicross-Rennen in meiner Nähe?

Die Sportverbände in jedem Land haben normalerweise einen Kalender für Canicross-Rennen. Man kann auch offizielle und inoffizielle Wettbewerbe in den sozialen Medien finden.

Wenn Du Hilfe bei der Suche nach Canicross-Wettbewerben in Deiner Region benötigst, kannst Du Dich an den örtlichen Verein wenden.

Du kannst auch an virtuellen Canicross-Wettkämpfen teilnehmen, bei denen Du in Deiner gewohnten Umgebung ohne andere Teams antreten kannst. Virtuelle Rennen sind eine gute Möglichkeit, um mit Canicross-Wettbewerben zu beginnen!

Vor dem Wettkampftag musst Du Dich mit den geltenden Regeln vertraut machen.

Vorbereiten auf die Distanz

Um Deinem Hund eine positive Erfahrung zu ermöglichen, ist es wichtig, vor Eurem ersten Canicross-Rennen gut zu trainieren und Euch vorzubereiten. Wenn Du ein 5-Kilometer-Rennen planst, aber nur für 3 Kilometer trainierst, werden die Ergebnisse ungünstig ausfallen.

- Dein Hund weiß nicht, dass er an diesem Tag 5 Kilometer laufen muss. Er wird auf den ersten 3 Kilometern wie verrückt rennen, weil er das gewohnt ist. Er vertraut darauf, dass Du ihn gut auf das vorbereitst, was Du mit ihm machen willst, sagt die mehrfache Weltmeisterin im Canicross, Tessa Philippaerts.

Es ist auch ratsam, Fähigkeiten wie Ruhe im Startbereich, das Überholen anderer Hunde auf der Strecke und das Überqueren der Ziellinie in vollem Tempo zu üben.

Unix canicross

Checkliste für das Canicross-Rennen

Für Deinen Hund:

Welche Impfungen Dein Hund benötigt, kann unterschiedlich sein. In einigen Ländern sind nur Impfungen gegen Tollwut und Zwingerhusten vorgeschrieben, aber es wird dringend empfohlen, alle Impfungen zu haben, da ihr viele Hunde treffen werdet.

- Jedes Land hat seine eigenen Regeln, jeder nationale Verband und jeder internationale Verband hat seine eigenen Regeln. Es ist immer ratsam, die Rassenvorschriften gut zu lesen und sich auch über die Impfvorschriften der Länder zu informieren, die man besucht und durch die man reist, sagt Tessa.

  • Hundekotbeutel
  • Futter- und Wasserschüsseln
  • Wasser

- Oft gibt es Wasserschüsseln im Zielbereich, von denen alle Hunde trinken können. Wenn Hunde sich den selben Napf teilen, besteht die Gefahr der Krankheitsübertragung. Deshalb ist es sicherer, den eigenen Napf zu benutzen, sagt Tessa.

  • Hundefutter und Leckerli
  • Eventuell Mittel zur Regeneration

Für Dich:

  • T-Shirt
  • Kurze Hose oder Leggings
  • Laufschuhe
  • Hose und Jacke zum Aufwärmen
  • Saubere, trockene Kleidung zum Anziehen nach dem Wettkampf
  • Eine warme Jacke
  • Schuhe für vor und nach dem Rennen
  • Essen und Trinken

Zusätzlich:

Sorge dafür, dass Deine gesamte Ausrüstung vor dem Wettkampf gut gepflegt ist. Nutze keine ganz neue und unbenutzte Ausrüstung am Wettkampf.

Race Checklist Shareable

Plane ausreichend Zeit ein

- Ich stelle sicher, das salles, was ich brauche, am Tag vor dem Wettkampf vorbereitet ist. Wenn ich entspannt bin, wird mein Hund es auch sein, sagt Tessa.

Plane Deine Anfahrt so, dass Du genügend Zeit hast, und berücksichtige die örtlichen Verkehrsbedingungen wie Straßenarbeiten oder Staus.

Du solltest mindestens eine Stunde vor der Anmeldung eintreffen, um Zeit für das Aufwärmen und andere Vorbereitungen zu haben. Manchmal findet vor Beginn des Wettbewerbs eine Besprechung für die Teilnehmer oder Teamleiter statt. Weitere Informationen findest Du in Deiner Einladung oder Du fragst im Zweifelsfall die Organisatoren.

Wann Du Deinen Hund füttern solltest

Tessa füttert ihre Hunde fünf Stunden vor einem Canicross-Rennen nicht mehr.

- Das ist meine goldene Regel. Es ist sehr gefährlich, einen Hund unmittelbar vor einem Lauf zu füttern. Seine Verdauung ist sehr langsam. Es besteht die Gefahr einer Magendrehung. Am Vortag füttere ich sie vor 17:00 Uhr und gebe ihnen reichlich Wasser. So stellt man sicher, dass sie gut hydriert sind und am nächsten Tag mit leerem Magen laufen können. Außerdem vermeidet man so, dass der Hund auf die Strecke macht.

Es ist jedoch wichtig, Deinem Hund vor dem Training oder Rennen ausreichend Wasser zu geben.

drinking dog

- Vorzugsweise 1,5 bis 3 Stunden im Voraus. Du kannst Deinem Hund beibringen, vor den ersten Trainingseinheiten eine kleine Menge Wasser zu trinken und die Menge allmählich zu erhöhen. Manche Hunde mögen es nicht, viel Wasser zu trinken. Um ihnen das Trinken zu erleichtern, kann man etwas in das Wasser geben, z. B. eine sehr kleine Portion Trockenfutter, Energiepulver oder einen Löffel Fleisch. In unserem Fall reichen ein oder zwei Pumpstöße von Wild Fish Omega-3 aus.

Vergiss nicht, Deinen Hund nach 15 bis 30 Minuten zum Pinkeln rauszulassen.

- Nach dem Rennen gehen wir zum Auto, wo sie Wasser mit Erholungspulver bekommen. Dreißig Minuten nach dem Lauf füttere ich ihnen die erste Portion, wenn sie sich beruhigt haben. Später am Abend bekommen sie eine weitere Portion, ein bisschen mehr, was zur Erholung ausreichen sollte. Ich gebe immer reichlich Wasser zu ihrem Futter, damit ich sicher sein kann, dass sie genug zu sich nehmen.

Gehe mit Deinem Hund spazieren, bevor Du den Wettkampfbereich erreichst

Bevor Du im Wettkampfbereich ankommst, empfiehlt Lena Boysen Hillestad, solltest Du mit Deinem Hund spazieren gehen. Sie hat 25 Goldmedaillen bei Weltmeisterschaften im nordischen Stil, im Schlittenfahren und im Dryland gewonnen und verfügt über viel Erfahrung darin, ihre Hunde auf optimale Leistungen einzustellen.

- Am besten gehst Du mit Deinem Hund an einem Ort spazieren, an dem er frei und ohne Stress laufen kann, sagt sie.

Manche Hunde machen ihr Geschäft einmal, andere zweimal.

- Du musst herausfinden, was für Deinen Hund normal ist. Unsere Hunde machen normalerweise einmal am Morgen und einmal vor dem Start des Rennens, sagt Lena.

Ausruhen

Um bei einem Canicross-Rennen gut abzuschneiden, ist es wichtig, gut ausgeruht zu sein.

Bei der Ankunft am Wettkampf sollte man darauf achten, wo man parkt. Auch wenn es praktisch ist, in der Nähe des Startbereichs zu parken, ist dies ein sehr intensiver Ort, der für Deinen Hund stressig sein kann.

- Wir ziehen es vor, weiter weg zu parken, damit die Hunde eine ruhige Umgebung vorfinden. Wenn wir an einem mehrtägigen Rennen teilnehmen, parken wir jeden Tag an der gleichen Stelle. Das verringert das Risiko von Krankheiten, sagt Lena.

Tue alles, was Du kannst, damit sich Dein Hund wohl fühlt, sowohl auf der Reise als auch im Wettkampfbereich. Achte darauf, dass die Temperatur in den Boxen gut ist, dass sie eine bequeme Unterlage zum Schlafen haben und dass sie Zugang zu Wasser haben.

Mache einen Streckencheck

Wenn Du an einem Canicross-Wettbewerb teilnimmst, solltest Du Dich mit der Strecke vertraut machen. Studiere im Voraus die Streckenkarten. Du kannst die Strecke auch zu Fuß ablaufen, um den Untergrund zu prüfen und Kurven und mögliche Herausforderungen entlang der Strecke zu kennen.

Einige Teilnehmer ziehen es vor, ihren Hund bei der Streckenbegehung mitzunehmen, andere nicht. Wenn die Streckenbesichtigung am selben Tag wie der Wettbewerb stattfindet, ist es vielleicht eine gute Idee, Deinen Hund ruhen zu lassen. Beachte, dass nicht bei allen Wettbewerben Hunde auf der Strecke erlaubt sind.

Aufwärmen

Um gute Leistungen zu erzielen und Verletzungen zu vermeiden, ist ein gründliches Aufwärmen vor einem Canicross-Rennen wichtig.

Der mehrfache Weltmeister und inoffizielle Weltrekordhalter im Canicross, Ben Robinson, geht am Morgen des Wettkampfs gerne mit seinem Hund spazieren.

Das intensivere Aufwärmen beginnt etwa eine halbe Stunde vor dem Rennen mit Joggen, schnellerem Laufen und einigen Übungen.

- Das Aufwärmen ist enorm wichtig. Beim Canicross ist es sogar noch wichtiger als beim Laufen im Allgemeinen, denn es ist ein Hochleistungssport. Die Hunde kennen kein Pacing! Sie geben von Anfang an Vollgas und werden Dich zwingen, das Gleiche zu tun. Sowohl aus Sicht des Verletzungsrisikos als auch aus Sicht der Leistung wäre es schrecklich, sich nicht aufzuwärmen. Man würde wahrscheinlich nicht das gleiche Tempo erreichen wie wir, und es bestünde ein großes Verletzungsrisiko für mich und den Hund, sagt er in unserem Podcast Unleashed.

Wenn Dein Hund im Startbereich zu Stress neigt, solltest Du Dein Aufwärmprogramm weiter vom Startbereich entfernt durchführen und Dich dem Startbereich so weit wie möglich nähern.

Wärme Dich mit einem Lächeln auf! Lass Dich nicht von Nervosität oder negativen Gedanken überwältigen. Denke daran, dass Du bei dem Wettbewerb bist, um mit Deinem vierbeinigen Teamkollegen Spaß zu haben!

Wie man mit einem Massenstart umgeht

Am häufigsten sind Einzelstarts, aber es gibt auch Massenstarts beim Canicross.

- Massenstarts sind ein wenig heikel. Manche Hunde reagieren schnell auf Reize, andere sind ängstlich und gestresst. Manche Hunde kommen damit völlig zurecht. Es ist sehr wichtig, seinen eigenen Hund in solchen Situationen zu kennen und Vorsichtsmaßnahmen zu treffen.

Tessa empfiehlt, einige Sekunden hinter der Meute zu starten, wenn Dein Hund bei Massenstarts unsicher oder angespannt wirkt.

- Oder Du läufst dann einfach nicht mit dem Hund, wenn Du weißt, dass es sich um einen Massenstart handelt.

Antreten und Startroutinen

Ein ruhiger und konzentrierter Hund ist im Startbereich von Vorteil. Übe vor Eurem ersten Wettkampf gute Start- und Aufstellroutinen. Mache Dir einen Plan, wie Du Euren Start gestalten willst, und lege den Grundstein für die kommenden Jahre, indem Du vom ersten Moment an konsequent bist.

Line out canicross

Ablenkungen auf der Strecke

Bei Canicross-Rennen kann es auf der Strecke viele Ablenkungen geben. Bevor Du an Deinem ersten Rennen teilnimmst, solltest Du üben, andere Hunde zu überholen und die Aufgabe zu Ende zu bringen, auch wenn rundherum spannende Dinge passieren.

Höre auf Deinen Hund

Es ist wichtig, dass Du während des Rennens auf das Wohlbefinden Deines Hundes achtest und ihn nicht zu Höchstleistungen antreibst. Gemäß den /Canicross-Rennregeln/ (LINK Rennregeln) solltest Du immer hinter Deinem Hund sein.

Nach der Arbeit loben

Nachdem ihr die Ziellinie überquert habt, solltest Du Deinen Hund als Erstes loben und sicherstellen, dass er gut versorgt ist.

- Das sollte immer Deine Priorität sein! Auch wenn die Leute Dir gratulieren oder sich unterhalten wollen, solltest Du Dich nach dem Zieleinlauf auf Deinen Hund konzentrieren. Er ist der Held des Tages, sagt Carlien Harms, niederländische und europäische Meisterin im Canicross.

Lychee cuddle

Reinige Deine Ausrüstung

Bei Wettkämpfen im Dryland ist die Ausrüstung oft schmutzig. Bevor Du nach Hause fährst, solltest Du Deine Ausrüstung, z. B. Dein Hundegeschirr, reinigen. Eine ordnungsgemäße Pflege sorgt dafür, dass Deine Ausrüstung besser funktioniert und länger hält.

Wir empfehlen auch:

Do you want more?

Sign up to get news and informations about new products, upcoming events, and other news from Non-stop dogwear.

Sichere Zahlung 
Sichere Zahlung 
Paypal oder Visa/Mastercard
Keine Überraschungen
Keine Überraschungen
Steuern, Mehrwertsteuer und Gebühren sind im Voraus bezahlt und in unseren Preisen enthalten.
Weltweiter Versand
Weltweiter Versand
Kostenloser Expressversand. Einfache Rückgabe.
Support Center 
Support Center 
Wir beantworten all Deine Fragen.
Allgemeine GeschäftsbedingungenPrivacy policyCookiesImpressum
Non-stop dogwear|Non-stop defense