Versandkostenfrei ab 500,00 NOK - 60 Tage kostenloses Rückgaberecht

Händlersuche
Cart
Subtotal-
Shipping-
Summe-
Welpen

Wie viel soll ich mit meinem Welpen trainieren?

Bewegung ist wichtig, um den Körper Deines Welpen auf das vorzubereiten, was er später in seinem Leben tun wird, vor allem, wenn es sich um einen Sporthund handelt.

– Es gibt viele Missverständnisse und Mythen, wenn es um das Welpentraining geht - einer davon ist, dass Welpen keine körperliche Aktivität ausüben sollten, sagt Line Østerhagen von Nordisk heste- og hundeterapiskole.

Sie arbeitet seit 20 Jahren in der Physiotherapie für Pferde und Hunde. In diesem Sommer bringt Line ein Buch über das körperliche Training von Hunden heraus, in dem auch die Welpenerziehung ein Thema ist.

In dieser Folge unseres Podcasts "Unleashed" gibt sie einige Tipps für das Training von Welpen und jüngeren Hunden.

Stimuliere den Körper

Für junge Welpen ist es wichtig, eine Vielzahl von Oberflächen und Stimulationen für den Körper zu erleben. Bei Militärhunden in Ländern wie den USA beginnt die Stimulation der Welpen bereits im Alter von zehn Wochen.

– Dadurch wird der Körper allmählich darauf vorbereitet, was er später im Leben tun wird. Wenn man dem Körper nichts "beibringt", ist er schwach und anfällig für Verletzungen.

Am Ende eines jeden Knochens im Körper befindet sich Knorpel. Dieser Knorpel wird sich bilden, wenn wir den Körper stimulieren.

– Wenn man den Körper nicht stimuliert, kann sich der Knorpel nicht normal entwickeln. Deshalb ist es wichtig, dass man keine Angst davor hat, den Welpen aktiv sein zu lassen und ihn tun zu lassen, was er tun möchte.

Das bedeutet jedoch nicht, dass man es mit der Aktivität übertreiben sollte. Verlange nichts von Deinem Welpen, was er nicht auch selbst tun würde.

– Dein Welpe kontrolliert das Ausmaß der Bewegung. Wenn er müde wird, ist es Zeit für eine Pause.

Woran erkenne ich, ob mein Welpe müde ist?

Das typischste Anzeichen dafür, dass ein Welpe müde ist, ist, dass er langsamer läuft oder sich hinsetzen möchte. Er kann auch ungeschickter in seinen Bewegungen werden.

– Welpen können auch übermüdet sein und dabei noch aktiver werden als sonst. Es ist wichtig, dass Du Deinen Welpen kennen lernst, damit Du diese Anzeichen frühzeitig erkennen kannst. Jeder Hund ist anders!

Line Østerhagen

Kann mein Welpe Treppen laufen?

Manche tragen ihre Welpen mehrere Monate lang die Treppe hinauf und hinunter, aber was passiert, wenn der Hund älter ist und plötzlich selbst Treppen laufen muss? Der Körper ist auf diese Art von Bewegung nicht vorbereitet, und es kann zu Verletzungen kommen.

– Sobald Dein Welpe die Treppe selbst gehen kann, sollte er das auch dürfen. 
Natürlich sollte auch dies nicht übertrieben werden. Wenn Dein Welpe den ganzen Tag die Treppe rauf und runter rennt, musst Du ihm das verbieten. 

Wie weit kann ich mit meinem Welpen spazieren gehen?

Die so genannte "5-Minuten-Regel" besagt, dass der Welpe für jeden Lebensmonat fünf Minuten laufen sollte. Für einen sechs Monate alten Welpen bedeutet das etwa 30 Minuten Bewegung.

– Wenn ich meinen Welpen im Alter von sechs Monaten nicht mehr als 30 Minuten pro Tag spazieren führen oder bewegen würde, würde sie durchdrehen. Nach einem Waldspaziergang könnte sie stundenlang im Garten rennen. Ich denke, das muss der Welpe selbst entscheiden. Solange es keine vom Menschen gesteuerte Bewegung ist, sollten sie sich so viel bewegen dürfen, wie sie wollen.

Das hängt auch davon ab, wie gut ihr Körper darauf vorbereitet ist.

Darf mein Welpe springen?

Line würde einen Welpen nicht springen lassen, wenn es sich um eine vom Menschen gesteuerte Übung handelt.

– Im Garten oder im Wald herumzulaufen, über Bäume oder Äste zu springen, ist in Ordnung, solange er dies körperlich selbst bewältigen kann.

Beim Hoch- und Runterspringen von Sofas muss man vorsichtig sein, um Beinbrüche oder andere Verletzungen zu vermeiden.

– Lass den Welpen nicht irgendwo hinunterspringen, bevor er es schafft, selbst hochzuspringen. 

Wann kann mein Hund anfangen zu ziehen oder Gewicht zu tragen?

Line empfiehlt, dem Hund beizubringen, wie er verschiedene Aufgaben nur mit seinem eigenen Körpergewicht bewältigen kann, bevor man schrittweise Widerstand oder Gewicht hinzufügt.

– In den ersten ein bis zwei Jahren muss der Hund seine Muskeln aufbauen und lernen, sich zu bewegen. Auch das ist relativ - der Hund muss auf die Arbeit vorbereitet werden. Es spielt keine Rolle, ob der Hund zwei Jahre alt ist, wenn er so lange nur auf dem Sofa gelegen hat. Wenn der Hund aktiv war und gut vorbereitet ist, kann er im Alter von etwa zwei Jahren mit dem Ziehen oder Tragen von Lasten beginnen. 
Bei einem Sporthund empfiehlt Line, den Körper des Hundes von Anfang an schrittweise auf die Sportart vorzubereiten, die er später einmal ausüben wird.

– Bedenke auch, dass alle Hunde unterschiedlich sind. Manche reifen später als andere. 

Lass Deinen Hund von einem Tierarzt untersuchen!

Bevor Du mit dem Training Deines Hundes für das Ziehen, das Tragen von Lasten oder den Hundesport im Allgemeinen beginnst, solltest Du ihn von einem Tierarzt untersuchen lassen.

– Vergewissere Dich, dass Dein Hund fit und fähig ist, die Aufgabe zu bewältigen. Informiere Dich über körperliches Training und lass Dir dabei helfen, ein Trainingsprogramm für Deinen Hund und Deine Ziele zu erstellen.
Wenn Dein Welpe Lahmheit oder Schmerzen zeigt, solltest Du dies ebenfalls untersuchen lassen.

– Wenn es nur für ein oder zwei Minuten ist und danach nicht wieder vorkommt, ist es nicht notwendig, aber jeder Welpe, der Lahmheit zeigt, sollte zum Tierarzt gehen. Es kann sich um eine schwere Entwicklungskrankheit handeln. Das muss man unbedingt ernst nehmen. Manche Welpen kämpfen schon zu lange. Dann ist die Prognose schlecht, obwohl sie ein gutes Leben hätten haben können, wenn sie früher die richtige Hilfe bekommen hätten.

– Wenn Du mehr darüber erfahren möchtest, wie Du Deinen Welpen auf ein aktives und gesundes Leben vorbereiten kannst, hör Dir die Podcast-Folge mit Line an!

 

Wir empfehlen auch:

Do you want more?

Sign up to get news and informations about new products, upcoming events, and other news from Non-stop dogwear.

Sichere Zahlung 
Sichere Zahlung 
Paypal oder Visa/Mastercard
Keine Überraschungen
Keine Überraschungen
Steuern, Mehrwertsteuer und Gebühren sind im Voraus bezahlt und in unseren Preisen enthalten.
Weltweiter Versand
Weltweiter Versand
Versandkostenfrei ab 500,00 NOK.60 Tage kostenloses Rückgaberecht
Support Center 
Support Center 
Wir beantworten all Deine Fragen.
Allgemeine GeschäftsbedingungenPrivacy policyCookiesImpressum
Non-stop dogwear|Non-stop defense