Versandkostenfrei ab €60.00

Händlersuche
Cart
Subtotal-
Shipping-
Summe-
Anleitungen

10 Schritte, um einem Hund beizubringen, in einem Schlafsack zu liegen

Ein Schlafsack bietet Deinem Hund einen warmen und sicheren Ruheplatz, unabhängig davon, wo ihr seid. Das Ziel ist, dass der Hund sich gut entspannt und ruhig liegt, wenn er im Schlafsack ist. Dies solltest Du trainieren, bevor ihr einen Ausflug macht, auf die Jagd geht oder den Schlafsack als Hundebett im Büro verwendet.

Manche Hunde kapieren es sofort, während andere etwas mehr Zeit brauchen, um zu verstehen, dass der Schlafsack Ruhe bedeutet. Éloïse Willems, die im Obedience auf höchstem Niveau in Wettkämpfen antritt und als Hundetrainerin arbeitet, hat einige nützliche Tipps für das Training:

So kannst Du Deinem Hund beibringen, im Schlafsack still zu liegen:

  1. Packe ihn gemeinsam mit Deinem Hund aus. Lass ihn den Schlafsack beschnüffeln und untersuchen, während Du ihn auspackst.
  2. Öffne den Schlafsack vollständig und falte ihn aus. Leg den Schlafsack zwischen Dich und Deinen Hund. Lobe und belohne Deinen Hund mehrmals, wenn er auf dem Schlafsack steht.
  3. Wirf ein Leckerli weg vom Schlafsack, entferne Dich ein Stück und wiederhole diesen Schritt mehrmals. Nach einer Weile wird Dein Hund verstehen, dass er auf den Schlafsack geht und dafür belohnt wird.
  4. Wenn der Hund auf den Schlafsack selbst tritt, kannst Du ihn dazu locken, sich hinzulegen. Du kannst auch ein Kommando verwenden. Wenn Dein Hund dies noch nicht kennt, kannst Du "Leg dich hin" sagen, wenn der Hund es tut. Belohne ihn mehrmals für das Hinlegen. Wirf ein Leckerli vom Schlafsack weg und wiederhole den Vorgang.
  5. Legen und bleiben: Erhöhe die Anzahl der Schritte, die Du machst, während der Hund liegt. Du solltest problemlos eine Runde um den Hund drehen können, in Ruhe stehen oder sitzen, während der Hund liegt, oder etwas weiter weg gehen können.
  6. Ablegekommando aus der Ferne: das brauchst Du, wenn Dein Hund während eines Ausflugs im Schlafsack aufsteht.
  7. Gewöhne Deinen Hund daran, den Schlafsack über sich zu haben und an das Geräusch des Reißverschlusses. Belohne ihn am Anfang jedes Mal, wenn Du den Schlafsack über ihn stülpst, oder wenn Du Geräusche mit dem Reißverschluss machst.
  8. Bring Deinem Hund bei, durch den Schlafsack zu gehen. Öffne den Sack an beiden Enden und locke den Hund mit einem Leckerli durch den Schlafsack. Belohne den Hund, während er im Sack steht und locke ihn dann wieder aus dem Schlafsack heraus. Wenn der Hund von selbst und ohne zu zögern hindurchgeht, kannst Du zum nächsten Level übergehen.
  9. Nimm den Schlafsack mit in viele verschiedene Umgebungen und übe dort Stufe 8.
  10. Jetzt seid ihr bereit!

Jeder Hund ist anders, und einige können Probleme mit einer oder mehreren der Stufen auf dem Weg haben.

- Wenn Dein Hund Angst hat, im Schlafsack eingeschlossen zu sein, teile das Training in möglichst kleine Abschnitte auf, damit der Hund immer besser wird und sich wohl fühlt. Wenn der Hund sich zurückzieht, wenn Du den Schlafsack über ihn ziehst, finde die Stufe, in der er noch liegen bleibt, belohne dann und mach so langsam weiter, dass der Hund nicht merkt, dass ihr Fortschritte macht, sagt Éloïse.

Wenn der Hund nicht ruhig auf seinem Platz liegen kann, empfiehlt sie, das Liegen und Bleiben zu trainieren, wenn der Hund müde ist, ohne den Schlafsack.

- Wenn er es schafft, ein paar Minuten zu liegen, ohne mit einem Leckerchen belohnt zu werden, kannst Du das gleiche Training mit dem Schlafsack durchführen. Der einfachste Weg, das Liegen und Bleiben zu trainieren, besteht darin, anfangs häufig zu belohnen, wenn der Hund liegt. Danach erhöhst Du allmählich die Zeit zwischen Leckerchen, Abstand und Ablenkung.

Eine Regel, die Du Dir merken solltest, ist, den Hund nicht zu belohnen, wenn er gerade aufgestanden ist und sich wieder hingelegt hat. Wenn der Hund aufsteht, sage ihm, dass er sich hinlegen soll, oder locke ihn dazu und gehe zu der Stelle zurück, an der Du warst, bevor er aufgestanden ist. Wenn der Hund es geschafft hat, belohne ihn und steigere gleich danach die Schwierigkeit.

- Wenn der Hund aus dem Schlafsack springt, wenn Du weiter weg bist, solltest Du eine Leine anlegen und den Hund im Schlafsack in Deiner Nähe haben. Wenn Du weißt, dass die Bedürfnisse des Hundes gedeckt sind und er schlafen wird, fordere ihn auf, sich hinzulegen und lobe ihn, wenn er zuhört.

Wir empfehlen auch:

Do you want more?

Sign up to get news and informations about new products, upcoming events, and other news from Non-stop dogwear.

Sichere Zahlung 
Sichere Zahlung 
Paypal oder Visa/Mastercard
Keine Überraschungen
Keine Überraschungen
Steuern, Mehrwertsteuer und Gebühren sind im Voraus bezahlt und in unseren Preisen enthalten.
Weltweiter Versand
Weltweiter Versand
Versandkostenfrei ab €60.00. Einfache Rückgabe.
Support Center 
Support Center 
Wir beantworten all Deine Fragen.
Allgemeine GeschäftsbedingungenPrivacy policyCookiesImpressum